Info Pflanzen - Schmidt Kakteenversand

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Info Pflanzen

Im Sommer warm und sonnig stellen (grüne Kakteen mittags schattieren)
Einen kurzen Sommerregen verkraften die meisten Kakteen. Allerdings sollten die meisten Arten Schutz vor Dauerregen haben.
Ein durchläßiges Substrat verwenden, je nach Kakteenart mit etwas Humusanteil
In der Wachstumszeit einmal im Monat mit speziellen Kakteendünger düngen (bis max. August-September)
Düngung mit reichlich Kalium und wenig Stickstoff (Kakteendünger)
Bis zum nächsten Gießen sollte die Erde richtig durchgetrocknet sein
Im Herbst Kakteen an einem regengeschützten Platz in die Sonne stellen. Der Temperaturunterschied zwischen Tag und Nacht härtet ab und fördert bei den meisten Arten eine kräftige Bedornung.
Im Winter nicht düngen und trocken und kühl halten (November bis März)
Am Winterstandort vor Zugluft schützen (= erhöhte Gefahr von Schädlingsbefall)
Im Frühjahr Vorsicht bei den ersten Sonnenstrahlen! Vor direkter Sonne sollte in den ersten Sonnentagen wegen Sonnenbrand schattiert werden!
Im Frühjahr nicht zu kräftig gießen. Bei manchen Arten (Lobivia, Echinopsis, Rebutia) warten bis die Blütenknospen reichlich entwickelt sind. Wird zu früh und zu viel gegossen erfolgt ein zu schnelles Wachstum und Blütenknospen können sitzen bleiben (= blühen doch nicht). Manche Arten können sogar platzen, da sie die hohe Wassermenge nicht komplett aufnehmen können! Im Zweifelsfall kann auch in den ersten Tagen mit Wasser fein gesprüht werden. Einige Kakteen haben die Fähigkeit die erhöhte Luftfeuchtigkeit bzw. Wassernebel über Ihre Dornen aufzunehmen und bei den meisten Arten wird durch sprühen die Bildung von neuen Wurzeln angeregt, welche für die Nährstoff- und Wasseraufnahme wichtig sind.
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü